um.uns.herum.

Leben heißt, auch mal nach Rechts und Links zu schauen!

Posts Tagged ‘Ökonomie

Einwanderungsgesetz – Gegenvorschlag

with 2 comments

400.000 Fachkräfte fehlen in Deutschland sagen die Weisen der Wirtschaft, durch Zuwanderung ließe sich nicht nur die Fachkräftelücke schließen sondern auch Arbeit für weniger Qualifizierte schaffen.

Von Einwanderungsangst und Aktionismus getrieben hat die Großkoalition nun ein Gesetz in die Welt gebracht das sowohl die CDU als auch die SPD zufriedenstellen wird. Es schafft Arbeitsplätze (zusätzliche Beamte) und verhindert Zuwanderung. Das Gesetz ist mal wieder so kompliziert, dass es Deutsche Beamte in eine Überprüfungsschlacht mit Zuwanderungswilligen treibt.

Folgender Gegenvorschlag.
Teil 1:
Versteigerung der Green Cards an im Inland ansässige Unternehmen. Der Bund legt in Versteigerungsregeln einen Mindestpreis und die Menge der Cards fest. Die Unternehmen können die Green Cards dann für ihre Mitarbeiter ersteigern. Die Green Card ist dann 5 Jahre gültig, nach 5 Jahren kann dann die Einbürgerung statt finden, wenn die Fachkraft dies wünscht.
Vorteile des Systems. Durch den Preis werden dir Green Cards an die Personen vergeben die die höchste Produktivität haben, da hier auch die höchsten Preise gezahlt werden. Die deutsche Ausbildung wird durch den Mindestpreis gefördert. Wenn er z.B. dem entspricht was die Ausbildung einer Fachkraft in Deutschland kostet. Es findet eine Selbstregulierung statt, in schlechten Zeiten werden die Unternehmen den Mindestpreis nicht zahlen, in guten Zeiten steigt der Preis d.h. Unternehmen haben einen Anreiz in Ausbildung zu investieren.
Gleichzeitig kommt Geld in die Kasse das man für bessere Schulen ausgeben kann.

Teil 2:
Gebt Absolventen von deutschen Hochschulen ein unbegrenztes Aufenthaltsrecht. Ausbildung ist ein Investition und keine Spende, d.h. man darf als Ausbildungsland auch davon profitieren.

Written by Sascha Schubert

Juli 19, 2008 at 10:18 am

Veröffentlicht in Politics

Tagged with , ,